Angelika Gärber

"Ich fließe mit meinem Atem."
Angelika hat ihren Yogaweg in eigenen Worten so schön beschrieben, dass wir sie selbst zu Wort kommen lassen möchten: "1989 praktizierte ich auf einem Kongress für ganzheitliche Physiotherapie zum ersten Mal Hatha Yoga und wusste sofort, dass ich den Weg der Selbstheilung gehen wollte. Durch diverse Unfälle in meiner Kindheit und Jugend litt ich unter chronischen Schmerzen und erfuhr zum ersten Mal die Wohltaten von Yoga für meinen Körper, Geist und Seele. Für mich ist der Yoga das absolute Allerheilsmittel. Es gibt für praktisch jedes körperliche, aber auch seelisch-geistige Problem eine Asana, einen Flow bzw eine Atemübung. Und das ist das große Geschenk für uns Menschen hier auf der Erde. Mein größtes Anliegen ist es, dieses alte Wissen zu verbreiten und allen Menschen zugänglich zu machen." Und das tut Angelika nun seit mehr als 25 Jahren. Als diplomierte Physiotherapeutin begann sie 1990 mit Yoga als Therapie bzw Heilgymnastik. In den folgenden 15 Jahren praktizierte und unterrichtete sie diverse Yogastile, wie z.B.: Iyengar Yoga, Ashtanga Yoga, Jivamukti Yoga, Tao Yoga und Babajis Kriya Yoga. Und dann lernte sie 2005 in Berlin Kali Ray und ihre "Heimat", TriYoga, kennen... Für sie ist der Weg des TriYoga Flows der "Highway" unter den Yogastilen. Sie beschreibt es als "Economy of Motion, Relaxation und Meditation in Aktion".

we.love.yoga

FAZIT

Wer mit Angelika üben möchte, hat dafür unterschiedliche Möglichkeiten: Ihr einzigartiges Studio in Wien liegt in einer wunderschönen Gegend nahe dem Schloss Schönbrunn. Der Raum ist 4 Meter hoch und hat eine herrliche Stuckdecke mit Engeln. Das TriYoga Studio in Graz ist zentral gelegen und liegt idyllisch am Fluss Mur.

In Wien unterrichtet Angelika Montags und in Graz Donnerstags und Freitags. Sie unterrichtet immer themenbezogen und geht auf die aktuellen Bedürfnisse ihrer Schüler ein. In ihren Klassen gibt es mixedLevels, d.h. Anfänger und Fortgeschrittene werden parallel angeleitet. Aber es gibt auch therapeutisches Yoga. Also im Grunde: Es ist für jeden das richtige dabei!

Für alle Nicht-Österreicher steht Angelika 24/7 auf YogaMeHome zur Verfügung! Wow - mehr dazu unter "Tipps".

we.love.yoga

TIPP

Angelika hat für YogaMeHome 7(!) Stunden Übungsvideos aufgenommen - über diesen Link könnt ihr Euch direkt informieren.

Wer sich noch weiter mit dem Thema TriYoga beschäftigen möchte, der trifft mit Angelikas Buch genau die richtige Wahl: 2011 erschien die erste Auflage ihres TriYoga-Buches: "Yoga für Ganzheitliche Gesundheit" - es lohnt sich, reinzuschauen!

we.love.yoga

SPECIAL