Alexandra Männer

“Let my force be linked with my heart, let my heart be linked to the truth within me, let this truth be linked to the eternal!”
Alex baut im Unterricht eine spezielle Verbindung und ein besonderes Vertrauen zum Schüler auf, denn nur so kann dieser wachsen und sich entwickeln. Dabei geht sie immer wieder auf’s Neue auf dessen Tagesform ein und vermittelt jedem, dass das Leben ein Geschenk ist auch wenn´s mal nicht so gut läuft – was zählt ist der ganze Reichtum, der uns umgibt, jenseits des Materiellen. Ihre Themen im Unterricht ergeben sich meist aus Alltäglichem oder auch aus Inspirationen ihrer Schüler. Das kann ein bestimmter Körperbereich genauso wie ein spezielles Lebensthema sein, von Chakren bis zu Schulter-Nacken-Problemen, zur Selbstliebe oder Metta („liebende Güte“, eines von 40 Meditationsobjekten, das von Buddha gelehrt wurde), es ist alles Querbeet dabei. Wenn Alex dabei den Eindruck gewinnt, dass die Schüler nicht ganz bei sich und ihrem Atem sind, tönt sie gerne mal ein einfaches Mantra oder Silben an – das hilft ihnen zurück ins Hier und Jetzt...!

we.love.yoga

FAZIT

Das „Sthiram Sukham Asanam“, das „Alles-kann-nichts-muss“-Prinzip“, ist einer der zentralen Punkte in Alex Unterricht. Mit viel Humor, achtsamen Üben, gezieltem Atmen und dessen Wahrnehmung, wirst Du lernen Deinen Körper und Dich selbst liebevoll zu betrachten.

Alex achtet sehr darauf, dass ihre Schüler nie das Gefühl bekommen „etwas leisten zu müssen“. Ohne Druck lehrt sie verschiedene Optionen damit jeder ausprobieren kann was sich gut anfühlt oder wie es T. Krishnamacharya (siehe: http://we-love-yoga.de/yoga-abc/stars-und-sternchen#K) ausdrückt: „Nicht der Mensch soll sich dem Yoga anpassen, der Yoga muss sich dem Menschen anpassen“.

we.love.yoga

TIPP

Jeden Montag von 20:00 bis 21:30 gibt’s den **Spiritual Monday**, d.h. Yoga in der Tradition von T. Krishnamacharya/ T.K.V Desikachar / R.Sriram im „@peace“ Yoga in der Holzstraße 4 gleich beim Sendlinger Tor.

we.love.yoga

SPECIAL

Schnupperstunde für 10 EUR, wird aber beim Kauf einer 5er oder 10er Karte angerechnet.