Janosch
  Steinhauer

"First things first!"
Janosch wurde durch einen gebrochenen Ellbogen beim Klettern Yogaschüler. 
Seine persönliche Praxis basiert auf dem Ashtanga Vinyasa Yoga.
Die Inspiration zieht er von verschiedenen Lehrern und versuche die Gemeinsamkeiten der unterschiedlichen Perspektiven zu finden. 
In der Arbeit mit Übenden ist es ihm besonders wichtig, das richtige Maß für jeden einzelnen zu finden. Er glaubt nicht an rigide Herangehensweisen, sondern an eine funktionelle Bewegungslehre, die auf der Balance grundlegender Konzepte basiert.
Janosch teilt nichts, was er nicht selber erlebt hat. In seinem Unterricht begegnen sich Körperarbeit, Atemarbeit und Kontemplation.
Janoschs Turnstunde Workshops bieten einen Raum, um die praktischen Aspekte des Hatha Yoga zu lernen und zu vertiefen. 
Es gibt hier nur Yoga. Keine sinnfreien Zertifikate oder Auszeichnungen.
Nur die Erfahrung aus dem eigenen Üben, Neugierde, Bescheidenheit, Mitgefühl und überhaupt die Anwesenheit von Schülern können es einem ermöglichen, Yoga zu teilen.
Üben mit Janosch:
Termine

Janoschs Blog
www.janoschs-turnstunde.tumblr.com

Kontakt zu Janosch:
janosch.steinhauer@googlemail.com

we.love.yoga

Fazit

Yoga mit Janosch ist ehrlich und bodenständig – man lernt viel über seinen Körper, bekommt tolle Tipps und profitiert von seinem Wissen, dass er großzügig weitergibt!

we.love.yoga

TIPP

Besuche einen von Janoschs Workshops – Sie sind lehr- und übungsreich, bringen jede Menge Spaß und sind wirklich mal was Besonderes. Auch für Einsteiger!

we.love.yoga

SPECIAL

Mit Verweis auf we.love.yoga bekommst Du bei Buchung Deines ersten Workshops bei Janosch seinen coolen original „Turnbeutel“.