Sommerbeeren-Bowl zum Frühstück

Der Juli ist die perfekte Zeit für Sommerfrüchte aller Art. Nicht nur, weil sie gerade Saison haben und daher voller Vitamine sind, sondern auch, weil sie in Fülle zu bekommen sind. Du kannst Dir also jetzt auch für das ganze Jahr wunderbar einen Vorrat anlegen: Indem Du die Beeren einfach einfrierst, behalten sie ihre ganze Köstlichkeit und geben Dir neuen Schwung, wenn Du Dich matt fühlst. Ich selbst friere gerne portionsweise verschiedene Früchte zusammen mit in Scheiben geschnittenen Bananen ein, denn so kann ich ganz leicht, schnell und ohne viel Aufwand feine, frische Smoothies oder leckere Bowls herstellen.

Dies ist ein einfaches Rezept für eine Sommerbeeren-Bowl – das perfekte Frühstück! Sehr erfrischend, leicht und super nach oder vielleicht sogar vor der Yogapraxis geeignet – dann solltet ihr aber ca. 30 Minuten Zeit einplanen, bevor ihr auf die Matte geht. Ich bereite meine Bowl gerne mit Kokosflocken und Bienenpollen (das hilft mir mit dem Heuschnupfen) zu, aber man kann auch Granola, noch mehr Beeren, Nüsse oder Trockenfrüchte hinzufügen. Verwende mehr Milch oder einen Milchersatz wie Mandel- oder Hafermilch und Du kannst das ganze als Smoothie trinken. Ich jedoch esse sie lieber mit dem Löffel, das erscheint mir achtsamer… und das wiederum kann ja nur einen guten Start in den Tag bedeuten. 

  • ‍1 große Handvoll gemischte gefrorene Beeren
  • 1/2 gefrorene Banane (vor dem einfrieren schälen!)
  • 250 ml Mandel- oder andere Milch
  • 2 Datteln
  • 2 EL Haferflocken

Entkerne die Datteln und gebe sie mit allen anderen Zutaten in den Mixer. Mixe so lange bis Du eine dickere, sähmige Konsistenz als einen Smoothie erreicht hast. Fülle die Mixtur nun einfach in eine Schale und garniere sie je nach gusto.

Zur Rezept-Übersicht