Oh lala - Himmlische Macarons!

Die zarteste Verführung... Macarons sind einfach herrlich lecker - zart-knusprig außen mit lecker-cremiger Füllung und dann auch noch so hübsch anzusehen! Unser Tipp fürs Osternest! ;-) Zugegeben machen sie ein wenig Arbeit, aber es lohnt sich!

Und so gehen die kleinen Schätzchen - je nachdem, welche Farbe / Füllung ihr möchtet könnt ihr auch etwas experimentieren... Es kommen mit dem Grundrezept ca. 35-40 Macarons raus.

Grundrezept:

  • 120 g geschälte, gemahlene Mandeln (oder in der Küchenmaschine selber sehr fein mahlen)
  • 2 Eiweiße
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz

Rosa: Himbeere

  • Ca. 8 Tropfen rote Speisefarbe oder ein färbendes Pulver verwenden
  • 110 g weiche Butter
  • 10 g Puderzucker (muss nicht zwingend sein)
  • 80 g Himbeermarmelade (ohne Kerne)

Grün: Pistazie

  • Ca. 8 Tropfen grüne Speisefarbe oder ein färbendes Pulver verwenden
  • 2 El gemahlene Pistazien
  • 50 g Pistazienkerne
  • 120 g Marzipan

Weiß: Vanille (auch lecker mit Kokos!)

  • Mark von 2 Vanilleschoten
  • 110 g weiche Butter
  • 90 g Puderzucker
  • (nach Lust und Laune noch 4 El Kokosraspeln dazugeben)

Gelb: Zitrone

  • Ca. 8 Tropfen gelbe Speisefarbe oder ein färbende Pulver verwenden
  • 110 g weiche Butter
  • 90 g Puderzucker
  • 1 Bio-Zitrone

Und los geht es mit der "Hülle":

Die fein gemahlenen Mandeln zusätzlich noch durch ein Sieb streichen. Eiweiß mit 1 Prise Salz anschlagen und den Puderzucker nach und nach zufügen und sehr steif schlagen. Dann die Mandeln vorsichtig unter die Eiweißmasse heben (geht gut mit einem Teigschaber oder einem Schneebesen).

Dann für die unterschiedlichen Sorten die jeweiligen Speisefarben zugeben. Für die weißen noch das Vanillemark einer Schote (und nach Belieben ca. die Hälfte der Kokosraspeln unterheben).

Die einzelnen Massen in einen Spritzsack geben und kleine, gleich große Häufchen auf mit Backpapier belegte Bleche spritzen. Aufstehende Spitzen einfach mit einem nassem Finger glätten. Denkt daran: Ihr braucht ein Unterteil und ein Oberteil - also bei ca. 35 Macarons 70 Baisers...

Ab in den Ofen und backen: Ca. 12-15 Min. bei 130-140 Grad (Ofen mit Heißluft und vorheizen). Es kommt etwas auf den Ofen an... Lieber etwas weniger Hitze nehmen und immer wieder einen prüfenden Blick auf die Schätzchen werfen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Jetzt geht es an die Füllungen - schön cremig-luftig sollen diese sein:

  • Himbeere: Butter mit Puderzucker und Himbeermarmelade aufschlagen
  • Pistanzie: Ganze Pistazien hacken und mit den gemahlenen und dem Marzipan zu einer Masse vermengen (die ist etwas fester als die anderen)
  • Vanille: Das Vanillemark der zweiten Schote, Butter und Puderzucker aufschlagen (evtl. noch die die restlichen Kokosraspel zugeben)
  • Zitrone: Die Zitronenschale fein abreiben und den Saft auspressen. Butter, Puderzucker Zitronenschale aufschlagen. Dann 4 El Zitronensaft dazugeben (es darf nicht zu flüßig werden)

Grande Finale:

Die jeweilige Füllung vorsichtig auf die flachen Seiten der Baisers geben (am Besten geht das wieder mit einer Spritztülle). Deckel drauf und tataaaaa - lecker! Kühl stellen und am Besten zügig vernaschen.

Zur Rezept-Übersicht