Feigen und Ingwer Quinoa Frühstücks Riegel

Feigen und Ingwer Quinoa Frühstücks Riegel

Diese Riegel sind glutenfrei, ohne Zugabe von Zucker und Öl. Das einzige Fett stammt ganz natürlicherweise aus dem Quinoa! Sie sie sind voller langanhaltender Energie, magerem Eiweiss und essentiellen Aminosäuren. Quinoaflocken bekommt man in jedem Bioladen oder online, obwohl man sie auch prima durch glutenfreie Haferflocken ersetzen kann.

Diese Riegel sind ein perfektes Sommerfrühstück! Sie halten sich am Besten im Kühlschrank oder im Gefrierfach. Du kannst sie gut mitnehmen, wenns mal schnell gehen muss oder auch in Ruhe am Tisch zum Kaffee oder Smoothie geniessen! Sie sind toll in kalter Mandelmilch oder auch als Granola auf Joghurt mit Beeren…

Zutaten

  • ‍150g Quinoaflocken
  • 50g Mandelblättchen
  • 25g Kokosnussflocken
  • 6 Apfelringe (getrocknet)
  • 25g getrocknete Cranberrys oder Rosinen
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 1 TL Chia Samen
  • 3 getrocknete Feigen
  • ein kleines Stück frischer Ingwer
  • 100ml frischer Orangen- oder Apfelsaft (evtl. ein bisschen mehr)

Zubereitung

Quinoaflocken, Mandeln und Kokosflocken in eine beschichtete Pfanne geben und leicht bei mittlerer Hitze rösten. Das ganze abkühlen lassen und dann in einen Küchenmixer mit allen anderen Zutaten bis auf den Saft geben. Ein paar Minuten zerkleinern und dann langsam den Saft einarbeiten bis ein fester, klebriger Teig entstanden ist. Nun den Teig auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech geben und mit der Rückseite einer Gabel flach drücken. Man kann nun auch zusätzliche Saaten und Trockenfrüchte über den Teig streuen. Nun mit Klarsichtfolie abdecken und für zwei Stunden ins Gefrierfach geben, herausnehmen, in Riegel schneiden, und danach im Kühlschrank aufbewahren.

Zur Rezept-Übersicht