Butternut Salbei Tomaten Eintopf

Es ist November und grau und daher schmeckt "was Warmes" besonders lecker... Eintöpfe haben auch so was herrlich heimeliges, finde ich! Und wenn es dann auch noch voller guter Zutaten steckt tut es besonders gut! Kurkuma wirkt stärkend und entzündungshemmend, aromatische Salbeiblätter unterstützen Heilungsprozesse, Linsen liefern hochwertiges Eiweiß und und und! Dieses Rezept ist genau das Richtige für die kalte Jahreszeit!

Zutaten für 2 Personen:

  • Olivenöl, nativ
  • 10 Salbeiblätter
  • 1 TL Honig
  • 4 sonnengetrocknete Tomaten (Rapunzel, ohne Öl), in Streifen
  • 300g Butternut, geschält und gewürfelt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 400 g Tomatenstückchen (natur)
  • ¼ TL Kurkumapulver
  • 1 Msp. Chilipulver
  • Salz
  • 100g Rote Linsen
  • Wasser
  • Salz

Topping:

  • Olivenöl (zum Anbraten)
  • 10 Salbeiblätter
  • Dukkah oder Gomasio

 Beilage:

  • Olivenöl (zum Anbraten)
  • Basmatireis, gekocht

Olivenöl in einem Topf erhitzen, Salbei darin kurz anbraten. Honig hinzufügen und leicht karamellisieren. Unter Rühren nacheinander getrocknete Tomaten, Kürbis und Tomatenmark hinzufügen. Mit Tomatenstückchen ablöschen. Kurkuma und Chili nacheinander zufügen. Die Sauce ca. 10 Minuten ohne Deckel reduzieren. Dann bei reduzierter Hitze mit Deckel weiterköcheln bis die Kürbiswürfel weich sind, aber noch Biss haben. Jetzt erst salzen.

Während die Sauce köchelt, Linsen gar kochen. Erst wenn sie weich sind salzen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Reis darin knusprig braten.

Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen, Salbeiblätter darin knusprig braten.

Reis und Eintopf in einer Schale anrichten, mit Salbei und Dukkah (oder Gomasio) dekorieren.

 

Ideen für andere Beilagen:

  • Kartoffel Wedges
  • Hirse
  • Polenta
  • Couscous

Wer noch mehr von Frauke Schäfer und Swinging Roots ausprobieren möchte ist hier richtig: https://www.facebook.com/swingingroots/?fref=ts

Zur Rezept-Übersicht