Burger mit Rotkohl, Avocado & Mango

Burger Deluxe heisst es heute bei uns...! Kreativ zusammengestellt mit tollen und gesunden Zutaten und feinen Gewürzen - ein echtes Burger-Wow! Mehr ist dazu auch gar nicht zu sagen, außer: Ausprobieren und genießen, bitte...

Zutaten für 2 Burger:

2 Dinkelciabatta Brötchen

Rotkohl:

  • Alsan
  • ¼ Kopf Rotkohl
  • Zimtpulver
  • einige Zweige Rosmarin
  • 1 TL Reissirup
  • 1 Schuß Balsamico
  • 1 Schuß Tamari
  • Pfeffer
  • etwas Zitronenzeste

 

  • ½ Zucchini
  • ½ Mango
  • 1 Avocado
  • ein Schuß Limettensaft
  • Kreuzkümmel
  • Pfeffer
  • Salz
  • Sambal Oelek
  • Grobkörniger Senf

 

Petersilien-Orangenpesto*:

  • 190g glatte Petersilie
  • 75 ml natives Olivenöl
  • 25g Cashewkerne
  • 25g Kürbiskerne
  • 80ml Orangensaft (frisch)
  • 45ml Zitronensaft (frisch)
  • 1 Prise Paprika Edelsüß
  • 1 Msp. Chilipulver
  • etwas Vanillepulver
  • etwas Pfeffer
  • etwas Zeste einer Bio-Orange
  • etwas Zeste einer Bio-Zitrone
  • ½ TL Salz

 

Zubereitung:

Pesto:

Die dicken Stiele der Petersilie entfernen, den Rest grob hacken. Orange u. Zitrone waschen, auspressen u. Schale fein reiben. Kerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann hacken. Aus den Zutaten ein feines Pesto mixen.

Vorbereiten:

Zucchini mit dem Spiralschneider zu Spaghetti schneiden.** Mango und Avocado in Scheiben schneiden und schälen.

Rotkohl vom Strunk befreien und in Scheiben schneiden. Rosmarinnadeln abzupfen.

Brötchen halbieren und die eine Seite mit Senf und Sambal Oelek bestreichen. Die andere Seite mit Pesto bestreichen.

Rotkohl:

Alsan in einer Pfanne schmelzen, dann darin den Rotkohl mit dem Zimt und dem Rosmarinnadeln kurz anrösten, dann mit Reissirup karamellisieren. Mit Balsamico ablöschen, verdunsten lassen, dann genauso mit dem Tamari verfahren. Am Schluß etwas Pfeffer und Zitronenzeste unterrühren.

Anrichten:

Die Zucchini auf die Pestoseite geben, dann Avocado. Diese würzen mit Limettensaft, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer. Nun die Mango und den Rotkohl schichten. Mit der anderen Hälfte des Brötchens abschließen.

Und Achtung: Don´t drop your burger ;-)

 

*den Rest in ein sauberes Schraubglas geben, mit Olivenöl bedecken und im Kühlschrank aufbewahren.

**alternativ mit einem Sparschäler in Scheiben hobeln.

Mehr von Swinging Roots gibt es hier - empfehlenswert! https://www.facebook.com/swingingroots/?fref=ts

Zur Rezept-Übersicht