Apfel-Mango Chutney

Meine Liebe zu Chutneys habe ich in Indien entwickelt - genauer gesagt bei einer Ayurveda-Kur... Mmmmmh! Diese sanfte Schärfe, fruchtige Süße - lecker! Diese sehr feine Variante von swinging roots kann ganz locker mit der "Indischen" mithalten! Schmeckt zum Beispiel sehr fein zu Ziegenkäse... Oder auch zu Gemüsegerichten - einfach kreativ werden und ausprobieren.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 EL Kokosöl (nativ)
  • 2 TL Koriandersamen
  • 1 gestr. TL Chilipulver
  • ½ TL Zimt
  • 2 EL Ingwer
  • Agavendicksaft
  • 1 Apfel (säuerlich)
  • 1 Mango (reif, aber nicht zu weich)
  • Wasser (Menge gemäß Konsistenz)
  • 1 Prise Salz
  • ½ Bio-Zitrone (Zeste)

Koriandersamen grob mörsern. Ingwer schälen und fein hacken. Apfel entkernen, entstielen und würfeln. Mango schälen, halbieren und ebenfalls würfeln. Zitrone waschen.

Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Unter Rühren erst Koriandersamen zufügen, dann Chilipulver und Zimt. Mit Ingwer ablöschen. Alles mit Agavendicksaft karamellisieren bis Bläschen entstehen. Dann Apfel und Mango hinzufügen. Ständig rühren bei großer Flamme, dabei Wasser hinzufügen bis zur gewünschten Konsistenz. Etwas Zitronenzeste darüberreiben und eine Prise Salz hinzufügen. Entweder sofort servieren oder in heiß ausgespülte Gläser füllen.

Mehr Feines von Frauke Schäfer gibt es hier: https://www.facebook.com/profile.php?id=100010367554893&fref=ts

Zur Rezept-Übersicht