Lebe, Liebe, Lache!

Die we.love.yoga-Inspirations- und Glückshappen!

Yoga mit der Deutschen Bahn - oder...

...Tag 8 des Pärchen Selbstversuch – 21 Tage Yoga mit YogaMeHome

Heute habe ich meine Yogamatte quasi im Zug ausgerollt… Ich im Schneidersitz auf meiner Matte, habe die Augen geschlossen, die Arme entspannt auf den Oberschenkeln abgelegt, Daumen und Zeigefinger liegen im Mudra aneinander. Neee echt nicht!  ;-) In Wirklichkeit sitze ich eingeklemmt mit meinem Laptop auf dem Schoß völlig ungemütlich im stickigen Zugabteil und bin auf dem Weg nach Berlin. 

Und hatte ein typisches Bahnfahr-Erlebnis. Ein Mann stieg zu und kam zu unserem Vierertisch und motzte völlig unnötigerweise nicht nur den jungen Mann mir gegenüber an, sondern gleich auch noch den Schaffner und die Dame, die versucht hat, ihm freundlich einen Kaffee zu verkaufen… Brummig und ohne ein Wort verschwindet er irgendwann. 

Ich kann ja verstehen, dass es zum einen auch für ihn schrecklich früh (einen Zug um 7 Uhr zu nehmen ist einfach nicht schön! ;-) und vielleicht auch schrecklich nervig ist (ja, es ist voll, ja das Kind nebenan plärrt…), aber trotzdem muss ich mich in solchen Momenten immer fragen, warum Unfreundlichkeit so normal geworden ist. Was ist denn dabei, Mitmenschen ein Lächeln zu schenken und einfach ganz normal miteinander zu sprechen? Wir sitzen doch alle im gleichen Boot und jeder hat sein Päckchen zu tragen - ganz individuell und nach eigenem Empfinden. Ein bißchen Achtsamkeit im gegenseitigen Umgang würde uns den Alltag so viel angenehmer machen. Und da habe ich im Online Studio bei YogaMeHome einen Fund gemacht: Tipps für Achtsamkeit von Karl Semelka. Also Ohrstöpsel rein, Augen zu und zuhören. Und ich sage Euch - eine gleichermaßen inspirierende wie lehrreiche Serie, die mich irgendwie aus dem Zug auf meine Matte daheim gebäumt hat! Es geht um: „Achtsamkeit im Alltag bringt Dir mehr Lebensfreude und Klarheit. Achtsamkeit ist der Schlüssel dazu, um Dein Leben nach Deinen eigenen Wünschen und Vorstellungen zu gestalten anstatt, wie wir alle es oft tun, nur in automatisierten Mustern auf äußere und innere Reize zu reagieren.“

Eignet sich sicher auch für jede andere Gelegenheit: https://www.yogamehome.org/videos/achtsamkeit-im-alltag-leben-online-video-kurs-568

Und dann gab es doch noch ein schönes Bahnfahr-Erlebnis: Ein furchtbar netter Schaffner, eine neue freundliche Dame stieg zu, ein nettes Gespräch mit einem jungen Studenten… 

Und wenn ihr mehr von YogaMeHome erfahren möchtet: https://www.yogamehome.org