Vier Weisheiten der Indianer

dyaa-eldin-103
Diese vier Weisheiten können Dir in mancher Lebenssituation helfen. Und ein Hinweis in eigener Sache [Werbung]: Den Jumpsuit und die Leggings mit Shirt gibts im we.love.yoga STORE - enjoy shopping!

Diese vier spirituellen, indianischen Grundsätze erklären, warum alles ist, wie es ist. Oder anders rum gesagt: Warum es nicht anders hätte kommen können in unserem Leben als so wie es eben gekommen ist. Es gibt keine Zufälle. Wenn wir das verstanden haben, dann können uns diese vier Weisheiten helfen zu akzeptieren, was gerade ist und die Vergangenheit los zu lassen.

Es heißt:

  1. “Die Person, die Dir begegnet ist die Richtige”. Oder: Jeder Mensch, der gerade in Deinem Leben ist, ist eine Art Lehrer. Sie hat eine Bedeutung für Dich, will Dir etwas zeigen und wird Dich in der Situation voran bringen.
  2. “Das was passiert, ist das Einzige was passieren konnte”. Bedeutet: Alles, was geschieht musste genau so kommen. Jedes "hätte" oder "wenn" hat keine Bedeutung, denn so wie es geschehen ist, musste es geschehen, damit wir voran kommen und uns entwickeln können. Auch, wenn unser Ego uns nur allzu oft etwas anderes einreden möchte.
  3. “Jeder Moment in dem etwas beginnt, ist der richtige Moment”. Auch hier: Es ist immer der richtige Moment. Das, was beginnen möchte, wartet bereits auf uns - auf den Zeitpunkt, an dem wir bereit sind.
  4. “Was zu Ende ist, ist zu Ende”. Richtig: So einfach ist es nun mal. Auch ein "Ende" gehört zu uns und zu unserer Entwicklung. Auch wenn es manchmal schwer ist, heißt es loslassen, nach vorne schauen und dankbar sein für die Erfahrungen, die wir gemacht haben. Trotz Wut, Verletzung und Trauer. Loslassen, dankbar sein, weitergehen. Das ist Teil Deiner Entwicklung und Deiner Geschichte.

Daher unsere Tipps:

Lebe, Liebe, Lache.

Bleib cool und mach Dir nicht zu viele Gedanken. Es gibt nichts zu verlieren, es gibt nur zu gewinnen.