Lebe, Liebe, Lache!

Die we.love.yoga-Inspirations- und Glückshappen!

Süßholz raspeln? Ja!

Kann man machen, muss man aber nicht...

...denn man kann es auch geraspelt, geschnitten oder pulverisiert kaufen. Ansonsten ist es ein ganz tolles Mittel - gerade für diejenigen, die sich mit einer Erkältung plagen.

 

Die gelbe holzige Wurzel enthält mehr als 400 Inhaltsstoffe und kann allen die grad erkältet sind wunderbar helfen! Denn:

  • Es pflegt die Schleimhäute, ist dadurch wohltuend bei Halsschmerzen.
  • Es lindert Reizhusten, hilft der Stimme und ist schleimlösend.
  • Es ist ebenso hilfreich bei  Übersäuerung des Magens & Gastritis.
  • Es wirkt auch etwas beruhigend, bei Nervosität ganz nützlich.

Und: Es schmeckt lecker nach Lakritz. Oder schmeckt Lakritz nach Süßholz? ;-)

Und so geht es:

1 TL Süßholzwurzel mit 1/4 Liter heißem Wasser aufgießen und ca. 10 bis 15 Min. ziehen lassen. Dann geniessen.

 

Aber:

Süßholz sollte man nicht über einen längeren Zeitraum oder in hohen Dosen einnehmen, denn der Blutdruck kann sich erhöhen und es könnten sich Ödeme bilden. Nicht bei Diabetes oder in der Schwangerschaft einnehmen. Bei bestehenden Ödemen oder Bluthochdruck nur im Akutfall anwenden.