Lebe, Liebe, Lache!

Die we.love.yoga-Inspirations- und Glückshappen!

Sandmännchen Yoga!

Tag 1 des Pärchen Selbstversuchs - 21 Tage Yoga mit YogaMeHome

Heute ging’s los und wie es der Zufall oder das Schicksal so wollten – kein Arbeitstag an dem um diese Jahreszeit vor Sonnenaufgang der Wecker klingelt. Hätte es für mich, als absolutem Frühsportvermeider, ein hoffnungsvolleres Zeichen zum Start meines YogaMeHome 21-Tage Experiment geben können? Nein, bestimmt nicht!

Also durfte Melli um sechs Uhr ihre Matte ausrollen und loslegen. Ich hingegen rollte mich noch mal zusammen und blieb liegen. Wie gewöhnlich konnte ich um diese Zeit zwar mehr einschlafen, aber da ich mich nicht körperlich betätigen musste war alles gut J.

Eigentlich wäre das eine wunderbare Zeit gewesen um in den Online-Videos stöbern und mir was Nettes für den ersten Tag rauszusuchen.

Vom Prinzip her eine gute Idee, aber unmöglich in der Umsetzung, denn dazu hätte ich den Laptop benötigt und der stand zu diesem Zeitpunkt vor Mellis Matte.

Wie gut also, dass ich in weiser Voraussicht das schon gestern Abend gemacht hatte....

Das Menü wirkte auf den ersten Blick sehr übersichtlich und war wie sich Minuten später herausstellte, auch kinderleicht zu bedienen. Da ich als männlicher Rookie keinen Schimmer hatte worin sich die 17 wählbaren Yoga-Stile unterscheiden und mich auch mit der Wahl eines oder mehreren Lehrer etwas überfordert fühle sortiere ich nach „Schwitzfaktor“ und Dauer. Volltreffer – gleich im ersten Anlauf sprang mich ein Video von Birgit Pöltl mit dem wunderbaren Titel „Sandmännchen-Yoga“ an. Exakt die Zeit, um die ich gerne sportele und mit knapp einer halben Stunde Dauer ein super Einstieg…

Nach einem sanften Einstieg – ich denke mir noch, das schaffe ich ja locker – wird es dann doch ernüchternd... Ich kämpfe mit den typischen verkürzten Männermuskeln. Gelenkigkeit gegen null. Schneidersitz geht nur mit Knie oben...

Birgit zeigt mir Alternativen und wir beide kommen gut klar – zum Glück hat Melli mir Blöcke bereit gelegt. Am Ende schaffe ich es aber doch mich zu entspannen – so sehr, dass ich jetzt direkt ins Bett gehe... Wie sagt ihr Yogis so schön? Namasté!

Ach ja, wer von Euch sonst noch Lust hat auf das Yoga Video - hier entlang: https://www.yogamehome.org