Pranayama Time mit Edyta!

Spät am Abend und mit Haarpackung aus Kokosöl und Lavendel geht es heute um eine tolle Pranayama-Übung, die Edyta bei Hunger hilft. Seit mehr als 120 Tagen ist sie ohne Kaffee und Zucker unterwegs und diese Übung hat ihr schon ein paar Mal durch kleine "Tiefs" geholfen - bei Hunger oder Lust auf süße Leckereien.

So geht es: Setze Dich in eine bequeme Sitzhaltung. Ziehe den Nacken leicht nach hinten, lege die Hände bequem ab und dann "trinkst" Du die Luft. Nicht länger als drei Minuten üben.

 

Hinweis: Atemübungen solltest Du immer  achtsam ausführen. Also bitte nie übertreiben und immer auf die Symptome des Körpers hören. Es kann sein, dass einem beim Üben etwas schwindelig oder auch etwas schlecht wird. Dann einfach eine Stufe runterschalten oder Pause machen. Übertriebener Ehrgeiz ist beim Pranayama definitiv fehl am Platz! Wir empfehlen auch immer mit einem erfahrenen Lehrer zu üben.