Lebe, Liebe, Lache!

Die we.love.yoga-Inspirations- und Glückshappen!

Q&A mit Amiena Zylla plus Yogabuch Verlosung

Amiena Zylla

Alle Yoga-Einsteiger aufgepasst! Heute haben wir quasi „2-in-1“ für Euch - wir haben die liebe Amiena Zylla aus München zu einem Interview getroffen, denn ganz frisch aus der Druckerei ist diese Woche Amiena’s neues Buch „Yoga Basics“ erschienen, und wir verlosen fünf Exemplare!!! Wir freuen uns ganz besonders über das Interview und das Gewinnspiel, denn Amiena ist mit Ihrem wunderschönem Yogastudio „Amiena’s Werkstatt“ seit unserem Start letztes Jahr im August bei we.love.yoga vertreten.

Wie Ihr an der Buch-Verlosung teilnehmen könnt, erfahrt Ihr am Ende des Interviews. Jetzt erstmal „Bühne frei“ für Amiena:

Amiena, Du betreibst seit 12 Jahren Dein eigenes Yogastudio „Amiena’s Werkstatt“, gibst laufend Yogalehrer- und Faszien-Yoga-Ausbildungen sowie Workshops, Du schreibst Bücher, stehst immer wieder als Model vor der Kamera, trittst im Fernsehen als Expertin auf, hast Deinen eigenen YouTube Kanal, und und und – wo liegt Dein Geheimnis, alles unter einen Hut zu bekommen, und wie sehr hilft Dir Yoga dabei?

Es ist manchmal gar nicht so einfach und oft hätte ich mir Wonderwomens Powerkräfte gewünscht.Über die Jahre habe ich gelernt, dass ich alles aus vollem Herzen machen muss, sonst raubt es mir zu viel Energie. Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die Menschen, mit denen ich zusammenarbeite. Auch hier muss es einfach passen, denn dann machen auch die Projekte wirklich Spaß und schenken einem viel Kraft. Genau bei solchen Entscheidungen hilft mir Yoga und bringt mich dazu innezuhalten und zu hinterfragen, was gut für mich ist.

Wo entspannst Du am liebsten abseits der Yogamatte? 

Wenn ich mit meiner Familie zusammen bin, geht es immer drunter und drüber, vor allem seit mein Neffe auf der Welt ist. Trotzdem ist das die schönste Zeit und ich kann mich dabei wunderbar entspannen. Die Zeit mit meiner Familie empfinde ich als sehr wertvoll und ich habe sie wahnsinnig gerne um mich.

 

Zu gewinnen: Das neue Yoga Basics Buch von Amiena

Dein neues Buch „Yoga Basics“ richtet sich in erster Linie an Yoga-Einsteiger und die, die es werden wollen. Wie und wann bist Du zum Yoga gekommen?

Ich habe schon als Kind mit meinen Eltern Yoga gemacht, später war Yoga auch immer ein Teil meiner Tanz- und Bewegungspädagogik-Ausbildung. Irgendwann hat es mich dann so gepackt, dass ich mich dazu entschloss eine Ausbildung in Deutschland und in Indien zu machen.

Du hast bereits einige Bücher zum Thema Yoga geschrieben - Wie bist Du auf die Idee gekommen, ein Yoga Basics Buch zu schreiben?

Ich arbeite am liebsten mit Yoga-Einsteigern und ein Yoga Basics Buch zu schreiben, war schon immer ein Herzensthema. Als der GU-Verlag an mich herangetreten ist und das Buch anbot, habe ich mich darüber riesig gefreut. 

Was ist das Besondere an dem Buch?

Das Buch bietet Yoga-Einsteigern einen lockeren und leichten Einstieg in die Welt des Yoga und zeigt ihnen, dass Yoga nicht das Verrenken des Körpers zum Ziel hat. Ganz im Gegenteil! Ich zeige gleich zu Beginn sogenannte Knochentests, die man mit dem eigenen Körper ausprobieren kann, damit beim Üben keine Frustration entsteht. Die Tests helfen dem Leser seinen Körper besser kennenzulernen und einen achtsamen Umgang beim Üben zu finden. Danach kommt ein Kapitel mit 30 Grundasanas, die schrittweise aufgebaut sind. Man kann als Leser entscheiden bis zu welchem Schritt man üben möchte. Kleine Flows für verschiedene Alltagssituationen werden im letzten Kapitel angeboten und eine DVD mit 4 verschiedenen Übungsprogrammen rundet das ganze Buch ab.

Hast Du eine Lieblings-Asana und was bewirkt diese bei Dir?

Ich habe sogar drei. Einmal den Drehsitz - danach habe ich immer das Gefühl, also ob mir jemand den Rücken ordentlich durchgeknetet hätte. Die Hocke, weil sie einfach meinem unteren Rücken guttut. Und zu guter Letzt die  Zauberübung schlecht hin – Viparita Karani, die Umkehrhaltung mit der Variation das Becken mit Blöcken zu erhöhen – diese Haltung entspannt mich auf der Stelle und ich könnte ewig in der Position verweilen.

Du stellst Dich für Deine Bücher und andere Projekt auch immer wieder selbst vor die Kamera – was war hier Dein lustigster Moment?

Ehrlich gesagt kann ich mich an einzelne Momente gar nicht so richtig erinnern, denn bei jedem Shooting oder Dreh gab es immer lustige Situationen und es wurde trotz hoher Konzentration viel gelacht. Ich kann mich aber an einen Dreh erinnern, bei dem ich während der Moderation in ein Stück Apfel beißen musste. Irgendwie ist mir das missglückt, denn ein Teil blieb in meinem Mund hängen, das andere Stück fiel in meinen Ausschnitt und dann ist das erste Stück auch noch aus dem Mund gefallen. Das Team versuchte nicht zu lachen, aber das missglückte ebenfalls und man hörte nur im Hintergrund wie ein großes Gelächter ausbrach, das ewig anhielt.

 

Was rätst Du allen Yoga-Interessierten, die noch unschlüssig sind, ob Yoga etwas für sie ist...?

Einfach ausprobieren und vor allem nicht beim ersten Mal aufgeben, denn es gibt mittlerweile so viele Yogastile und Yogalehrer, da kann es manchmal etwas dauern, bevor es funkt. Wenn der Funke auch nach mehrmaligem Ausprobieren noch nicht übergesprungen ist, dann soll es vielleicht einfach nicht sein. Aber es muss ja auch nicht die ganze Welt Yoga machen. Springt der Funke doch über, dann kann Yoga zu einem wunderbaren, lebenslangen Begleiter werden.

Was motiviert Dich, jeden Tag auf die Yogamatte zu steigen?

Ich gehöre nicht zu den Yogis, die jeden Tag üben. Das schaffe ich bei meinem Tagespensum nicht und mir fehlt wohl auch die nötige Disziplin für das tägliche Üben. Ich mache Yoga, wenn ich Lust dazu habe und dann ist es auch das innere Feuer, was mich antreibt. Genau das schreibe ich auch in meinem Buch. Jeden Tag 10 Minuten, alle drei Tage 20 Minuten, 1-2 Mal die Woche 60 Minuten und und und...man muss einfach seinen Rhythmus finden und der sollte einem keinen Stress bereiten. Wenn ich aber merke, dass die Zeitspanne zu lange wird, dann diszipliniere ich mich schon etwas zu tun, vor allem merke ich, dass mein Körper es mir mit zunehmendem Alter immer mehr übel nimmt, wenn ich zu lange nichts mache. Das ist auch meine Motivation – ich möchte meinen Beruf noch so lange wie möglich ausüben und selber dabei fit, gesund und gelassen bleiben und das geht nur, wenn man übt. 

Amiena's Werkstatt in München

Auf was dürfen wir uns in der nächsten Zeit noch von Dir freuen?

Das schöne an meinem Job ist, dass immer wieder tolle Projekte kommen. Das hält mich lebendig. Aktuell wird ab der nächsten Yoga Journal Ausgabe meine eigene regelmäßige Kolumne erscheinen. Hier greife ich genau diesen Gedanken mit einer Asana auf, dass Yoga eben nicht nur aus akrobatischen Übungen besteht, sondern aus einem achtsamen Umgang mit Körper, Geist und Seele. Außerdem schreibe ich gerade an meinem nächsten Buch. Doch die größte Freude ist, dass ich bald Mama werde und auf diese neue und sicherlich sehr herausfordernde Aufgabe, freue ich mich riesig.

Nachdem wir so viel über Dich und Deine Projekt erfahren haben - Auf was bist Du besonders stolz?

Ich bin stolz darauf, dass ich alles, was ich geschafft habe, mir selbst erarbeitet habe und mir die Möglichkeit gegeben wurde, meine Wünsche zu erfüllen. Stolz ist eigentlich nicht so ganz richtig, ich würde eher sagen, dass ich glücklich und dankbar bin.

Und zum Abschluss: wie lautet Dein ganz persönliches Mantra?

Let Your Body Smile®

Ganz lieben Dank für das interessante Interview, Amiena. Wir sind schon sehr auf Deine nächsten Projekte gespannt und wünschen Dir ganz viel Erfolg für Deine neuen Aufgaben und Herausforderungen;) Und für alle Münchner: schaut mal in Amiena’s Werkstatt vorbei – es lohnt sich! Oder seht Euch ein paar Videos auf Amiena's YouTube Kanal an.

So macht Ihr bei der ***VERLOSUNG***VERLOSUNG***VERLOSUNG*** des Yoga Basics Buches mit:

1. Schaut bei unserer we.love.yoga Facebook-Seite vorbei

2. Liked @we.love.yoga.de - falls dies noch nicht der Fall ist ;)

3. Teilt den Post zum Gewinnspiel – das war’s!*

 

Am 27.08. 2017 ziehen wir fünf glückliche Gewinner* – wir wünschen Euch ganz viel Erfolg!

*Die Gewinner werden ausgelost und direkt per Mail angeschrieben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Aktion ist läuft bis zum 27.08.2017. 

Alle Fotos von Amiena Zylla

Weitere Links zu Amiena:

www.amienazylla.com

www.facebook.com/zylla.amiena

www.instagram.com/yoga_pilates_amiena