Das optimale Equipment für die Yogastunde

Auf dem Weg zur Yogastunde mit unseren Lieblingstaschen von Dzaino... [Artikel enthält Werbung] 

Wer Yoga übt, braucht nicht viel, aber auf ein paar Utensilien solltet ihr nicht verzichten! Denn mit diesen Produkten machen Eure Sonnengrüße noch mehr Spaß! ;-) Hier kommen kurz und knapp unsere persönlichen Top 6:

  1. Natürlich an Nummer eins: die Yogamatte! Sie sollte vor allem rutschfest sein und nicht zu schwer, damit ihr sie gut transportieren könnt. Hier kommen alle Dinge, auf die ihr achten solltet, wenn ihr auf die Suche nach einer neuen Matte geht...
  2. Apropos Transport - mit einer Yogatasche, in der sich das Wichtigste gut verstauen lässt, radelt es sich wunderbar ins Studio.
  3. Eine gut sitzende Yoga-Hose - oder ein Einteiler. Alles andere bitte im Schrank lassen, denn wer will sich schon auf der Matte unwohl fühlen, weil es zwickt und zwackt? Wir haben Euch übrigens einen Guide zusammengestellt, damit ihr wisst, worauf ihr beim Kauf achten solltet.
  4. Noch schöner wird die Schlussentspannung mit einem Lavendel-Augenkissen... Herrlich!
  5. Wenn ihr Eure Praxis durch Meditation ergänzen möchtet, zum Beispiel am Anfang bevor ihr die Asana-Praxis startet, dann hilft ein Yogakissen unter dem Popo dabei aufrecht sitzen zu können.
  6. Für manche Übungen ist es hilfreich, Blöcke oder auch einen Yogagurt zu benutzen, um die Übung richtig ausführen zu können - hier lasst ihr Euch am Besten von einem Lehrer beraten und anleiten.

Was uns superwichtig ist: Bitte achtet beim Kauf auf gute Qualität und faire Bedingungen! Wir finden: Lieber weniger, aber dafür ein absolut vertretbares Produkt. Das ist auch der Grund, warum es unseren we.love.yoga STORE gibt. Wir möchten kleine Labels, die versuchen etwas aufzubauen und dabei etwas besser zu machen, unterstützen. Mit jeder Kaufentscheidung setzt ihr ein Zeichen - für oder gegen unhaltbare Zustände in der Mode-Industrie...

Viel Spaß beim Stöbern und Üben!