Lebe, Liebe, Lache!

Die we.love.yoga-Inspirations- und Glückshappen!

Brahmacharya - oder etwa Keuschheit?

Brahmacharya - Keuschheit ist die Übersetzung, die mir bekannt ist. Im Weiteren Bereich meint es aber auch die Kontrolle der Sinne... Aber der Aspekt der Enthaltsamkeit ist interessant - vor allem in der heutigen Zeit, in der Sexualität an jeder Ecke präsent ist.

Die meisten von uns werden wahrscheinlich nicht in sexueller Enthaltsamkeit leben, oder?

Was kann Brahmacharya dann für uns tun? Wir können Brahmacharya nutzen unsere Sexualität zu hinterfragen. Zum Beispiel: unsere Bedürfnisse offen und klar anschauen, beobachten wie wir damit umgehen im Kontakt mit anderen. Sind wir vielleicht sexuell aufdringlich? Was heißt das? Das ist doch auch vom Empfinden des Gegenübers abhängig? Wie genau bin ich bereit mich zurück zu nehmen? Welche Balance gibt es in meinem Leben hierzu?