Lebe, Liebe, Lache!

Die we.love.yoga-Inspirations- und Glückshappen!

And the winner is...

Ich habe heute etwas verstanden. Es geht nicht darum, ob man „gewinnt“ oder „verliert“. Ja, genau – es ist egal!

 

Wie ich darauf komme? Eigentlich durch nichts wirklich Besonderes... Im Grunde war es fast etwas Alltägliches: Nach einem Erfolg bin ich schlichtweg zurück auf dem Boden der Tatsachen gelandet... Hallo Realität! Das schöne Gefühl im Bauch, der Stolz, der Triumph sind  im Nirwana verschwunden und an ihre Stelle versuchen sich nun die nicht so rosaroten Seiten des Triumphes in meine Gedanken zu quetschen... Die Medaille hat eben immer zwei Seiten. Ist so.

 

Emotion – positiv wie negativ – ist nur ein Moment. Sie verfliegt. Sie macht uns nur für einen Augenblick „glücklicher“ oder „unglücklicher“.

 

Was für mich die Schlussfolgerung ist? Es geht darum, einfach nur dabei zu sein im Spiel des Lebens. Am Ende gibt es nichts zu gewinnen oder zu verlieren. Mache die Dinge der Sache wegen, tue sie wenn möglich mit Freude und nicht wegen des Ergebnisses, den „Früchten“ Deiner Arbeit. Die Motivation aus dem Tun an sich ziehen. Und so versuchen im Hier und Jetzt zu sein statt im Kopf nur das Ergebnis zu haben. Denn es kann am Ende so oder so ausgehen. Es gibt keine Gewinner oder Verlier. Gelassen bleiben im Erfolg und im Misserfolg – in allen Lebensbereichen.