5 elementare Fragen, die Dein Leben verändern können

Nimm Dir zwischendurch Zeit, zu schauen, ob Du noch auf der, auf Deiner, Spur bist...

Das Leben hat seine ganz eigenen Regeln und ist voller Gegensätze. Wir erleben Höhen und Tiefen, Momente voller Glück und Freude, aber auch der Trauer und Wut... Diese Gegensätze gehören nun mal dazu und sind Teil unserer Reise.

Aber um was es bei dieser Reise geht ist doch, das wir uns treu bleiben. Dass wir unsere innere Balance kultivieren. So können wir jeden Sturm überstehen - und bleiben auch in euphorischen Phasen mit beiden Beinen auf dem Boden der Tatsachen.

Wichtig ist dabei, dass wir wissen, wer wir sind. Dass wir eine Persönlichkeit mit Prinzipien sind und für diese einstehen. Dass wir eigenständig sind. Selbstverantwortlich und autonom. Dann kann es uns gelingen aus eigener Kraft etwas zu kreieren. Dann kommen wir in die nötige Gelassenheit, die Dinge zu nehmen wie sie kommen und immer das Beste aus einer Situation zu machen. Dann werden das Leben mit all seinen Situationen und Phasen, die vielen Menschen, die uns darin begegnen zu unseren Lehrern statt zu Hürden und Stolpersteinen. Und an diesen Lehrern können wir wachsen, wenn wir offen dafür sind.

Ich habe für mich ein paar Fragen identifiziert, die ich mir regelmäßig und immer wieder stelle:

  • Wofür möchte ich meine Energie einsetzen?
  • Was entfacht meine Leidenschaft?
  • Was hält mich heute davon ab, meine Wünsche in die Tat umzusetzen?
  • Lebe ich authentisch?
  • Wie möchte ich mich fühlen? Und was muss ich dafür tun, dass ich mich genau so fühle?

Sich diese Fragen ehrlich zu beantworten und dann eventuell auch die Konsequenzen daraus zu ziehen erfordert eine Menge Mut. Denn vielleicht bedeutet es, dass Du Menschen zurück lässt, dass Du etwas zurück lässt, was Dich bis jetzt begleitet hat. Dass Menschen von Dir denken, dass Du verrückt bist oder dass sie auch ganz offen aussprechen, dass sie davon gar nichts halten. Oder dass Du gegen Deine bisherigen Konditionierungen und Muster vorgehst. Und vor allem: Dass Du Dir vor Angst vor Deiner eigenen Courage in die Hose machst. Ja, das ist hart.

Aber ich bin mir auch ganz sicher: Es wird sich lohnen, dass Du es anpackst und dass Du Deine Heldenreise beginnst. Das Leben ist zu kurz, um nicht das Beste rauszuholen, oder?

Enjoy!

P.S.: Was helfen kann, seine Ziele in die Tat umzusetzen ist eine Portion "Erdung", denn sie gibt Stärke und Gelassenheit - ich habe mich dem Thema gewidmet.